Akte X

'Warnen' Sie andere vor schlechten Sendungen...
ElRico
Beiträge:4
Registriert:15.12.2001, 19:59
Wohnort:Germany

Beitrag von ElRico » 17.12.2001, 20:26

Gut, Mulder ist eine Klasse für sich und hat die Serie belebt. Trotzdem habe ich an Akte X auch jetzt nichts auszusetzen. Ich finde, die neuen Folgen sind durchweg ordentlich spannend.

Toilettentieftaucher
Beiträge:321
Registriert:23.09.2001, 17:16
Wohnort:Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Toilettentieftaucher » 17.12.2001, 20:52

Dem kann ich leider nicht zustimmen...

gast
Beiträge:1232
Registriert:22.09.2001, 15:35

Beitrag von gast » 15.01.2002, 15:30

Ich finde, das Akte-X da schlecht wurde, als es nurnoch um die Aliens, Mulders Schwester, und den ganzen Kram ging, egal ob Fox dabei war, oder nicht.
Gut waren IMHO diese nicht untereinander verbundenen Folgen, in den z.b. ein monster auftaucht, und die beiden den fall dann klären, fertig, neues monster...

gast
Beiträge:1232
Registriert:22.09.2001, 15:35

Beitrag von gast » 15.01.2002, 17:06

Akte-X hat meiner Meinung nach da aufgehört zu existieren, als seine Schwester tot aufgefunden wurde. Seither ist es sinnlos, denn genau darin bestand die Serie ja, aus der Suche nach seiner Schwester!

Die ganzen Handlungsfäden enden im nichts, es kommen immer absurdere hinzu (3 Monate im Grab und dann wieder lebendig) und die Schauspieler haben sichtlich keine Lust mehr.
Die Folgen sind ätzend, langweilig und viel zu lang. Es wäre schon vor einer Staffel Zeit gewesen, aufzuhören - aber die wollen noch weitermachen, selbst wenn Scully nicht mehr da ist!
Das ist alles nur noch ... dumm.
Die haben die beste Mysterie-Serie ins Grab gedreht mit ihren hirnverbrannten Ideen.

Akte X ist so gut wie tot - mögen wir sie in Erinnerung behalten, wie sich die ersten 4 Staffeln lang war.

Superflo
Beiträge:26
Registriert:03.10.2001, 15:23
Wohnort:Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Superflo » 16.01.2002, 18:24

HI All!

Also Leudz die letzte Folge, wo sie Mulder wiederbelebt haben, war echt ned schlecht. Ich hoffe, dass Akte X nun
endlich wieder besser wird.



Kennst Southpark? Wenn ja schau auf diese Seite: http://www.superflo2.istcool.de , wenn nicht schau auch dahin dann kennst es!! :-)

look at: http://www.superflo.istcool.de oder look at:
www.superflo2.istcool.de (Southpark-Site)

TorPedo
Beiträge:10
Registriert:23.04.2002, 20:11
Wohnort:Germany

Beitrag von TorPedo » 05.05.2002, 01:32

Akte X war schon immer wesentlich schlechter als Outer Limits. Wer's kennt, weiß wovon ich sprech', wer nicht bleibt lieber still.

Nichts schlägt die Realität.
Nothing can match the reality.

ItaloRaver
Beiträge:21
Registriert:21.10.2008, 05:42
Wohnort:Schweiz

Beitrag von ItaloRaver » 07.11.2009, 19:49

nu hole ich das Thema mal aus em Grab und gib auch noch mein Senf zu:

Alls Mulder weg war habe ich höchstens noch sehr selten mal geschaut, auf jedenfalls habe ich dann die allerletzten 2-3 Folgen geschaut.
Ich weiss noch meine Mutter meinte mal: kommt heute kein Akte X,
ich: doch kommen würds schon, aber is langweilig
Sie ah ja, seit wann
ich: seit Mulder nicht mehr dabei is

und zu Outer Limits, das fand ich zwar auch gut, aber nicht so gut wie Akte X mit Mulder, und am besten war es wirklich als noch jede Folge eher für sich stand

Filmnetz
Beiträge:2
Registriert:10.05.2012, 09:35

Beitrag von Filmnetz » 14.05.2012, 09:41

Ich kann mich egentlich nur anschließen.
Auch wenn Akte X bis heute eine meiner Lieblingssendungen ist und für immer bleiben wird, fand ich die Staffeln 1-7 einfach x-mal besser als Staffeln 8 und 9. Obwohl selbst Staffel 8 auch noch o.k. war.
Aber in Staffel 9 hatte ich wirklich das Gefühl, dass den Autoren irgendwie nichts mehr eingefallen ist und dass sie selbst auch keinen Plan hatten, wovon sie da eigentlich erzählen.
Die Story um die Super-Soldaten habe ich auch beim mehrfachen Gucken noch nicht 100%ig verstanden.
Naja, egal! Trotzdem ist es bis heute eine der überragensten und kultigsten Serien überhaupt, die das Mysetry-Genre quasi im Alleingang erfunden hat und so anderen Serien wie Buffy, Lost und Supernatural den Weg geebnet hat.

Antworten