Ressoucenbelastung (CPU)

Sie haben eine Frage zu TVgenial - oder ein Problem?
Dann stellen Sie diese hier...
translullu
Beiträge: 6
Registriert: 22.03.2006, 16:47

Ressoucenbelastung (CPU)

Beitrag von translullu » 22.03.2006, 16:54

Hallo,
eben probiere ich TVGenial aus und bemerke, dass die Systembelastung beim Aktualisieren der Programminformationen meinen Rechner lahmlegt.
Geladen wurden nur 3MB aber die CPU war 100% ausgelastet. :shock:
CPU ist P IV, 2,8 GHz, Speicher 1GB, OS: WXP SP2.
Ist das immer so?
Und was hat TVGenial beim gucken, was es neues gibt, so schrecklich aufwändiges zu tun? :?:
Oder ist TVGenial eine uncompilierte Laufzeitgeschichte... :roll:

Admin
Administrator
Beiträge: 5419
Registriert: 31.08.2001, 23:00
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Admin » 22.03.2006, 17:21

TVgenial muss die Daten nach der Aktualisierung noch prüfen und nach Favoriten etc. suchen - die neue in Arbeit befindliche Version 4.0 wird dies deutlich performanter tun.

ecco
Beiträge: 488
Registriert: 14.05.2002, 22:36
Wohnort: Deutschland

Beitrag von ecco » 22.03.2006, 22:18

Hinzu kommt noch ein Problem, das eine Art Endlosschleife verursacht. Die Rechenzeit wird zwar verbraucht, aber offenbar kommt nichts sinnvolles dabei heraus. Gegebenenfalls hilft dann der Neustart von TVgenial. Das Programm vorher vollständig beenden (im Tray darf das Symbol nicht mehr vorhanden sein).
Langsam, langsam, aber sicher.

Admin
Administrator
Beiträge: 5419
Registriert: 31.08.2001, 23:00
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Admin » 22.03.2006, 23:08

Das i.d.R. sehr selten auftretende Problem hoffen wir auch mit der Neuprogrammierung der gesamten Faovitenverwaltung behoben zu haben.

ecco
Beiträge: 488
Registriert: 14.05.2002, 22:36
Wohnort: Deutschland

Beitrag von ecco » 23.03.2006, 16:05

Admin hat geschrieben:Das i.d.R. sehr selten auftretende Problem hoffen wir auch mit der Neuprogrammierung der gesamten Faovitenverwaltung behoben zu haben.

Darauf hoffe ich :mrgreen:
Bei mir tritt das Problem leider relativ regelmäßig auf (soll heißen alle paar Tage).
Langsam, langsam, aber sicher.

translullu
Beiträge: 6
Registriert: 22.03.2006, 16:47

Beitrag von translullu » 24.03.2006, 01:15

':D'
VielenDank für die Infos.
Dann looke ich forward awaiting Version 4.0.
ZUmal dei CPU "blockade" nur wenige Minuten dauert.

ecco
Beiträge: 488
Registriert: 14.05.2002, 22:36
Wohnort: Deutschland

Beitrag von ecco » 24.03.2006, 21:02

translullu hat geschrieben:ZUmal dei CPU "blockade" nur wenige Minuten dauert.

OK, bei wenigen Minuten ist's die normale Such-Zeit. Wenn es der Fehler wäre würde die CPU-Auslastung über mehrere Stunden (oder für immer) so hoch bleiben.
Langsam, langsam, aber sicher.

Anonymer-User
Beiträge: 99
Registriert: 10.04.2006, 13:31

Volle CPU-Auslastung beim hinzufügen von Favoriten

Beitrag von Anonymer-User » 10.04.2006, 13:51

Ich habe vielmehr das Problem, dass jedesmal wenn ich bei TVGenial eine Sendung zu den Favoriten hinzufüge, mehrere Sekunden vergehen (5-10 Sekunden) und das bei bei voller CPU-Auslastung.
(AMD Athlon XP 2400+, 512 MB RAM, Windows XP Pro)

Normal ist das nicht, oder? :(

Bei meinem alte Rechner (P 200 MMX, 128 MB RAM, WIN 98 SE) dauert das hinzufügen zu den Favoriten 15-30(!) Sekunden bei voller CPU-Auslastung. Auch das scrollen, ist wie in Zeitlupe. So gut wie unbrauchbar. Bitte um Optimierung auch für ältere Rechner mit deutlich weniger CPU-Belastung -wie wärs stattdessen mit mehr RAM- oder Auslagerungssdatei-Belastung? :
(Nebenbei: Ich habe ca. 3500 Favoriten gespeichert)

Auch bei der Rückkehr von der Suchfunktion zurück zur Übersicht, vergehen ca. 10 Sekunden mit meinem Athon XP. :?

Schön wärs auch, wenn man beim Vormerker unter Favoriten nicht nur die Sendungstitel, sondern auch die Sendungsbeschreibung gespeichert würde, weil ich sonst nur anhand des Titels nicht mehr genau weiß, worum es ging.
Außerdem bitte ich um eine Anhebung der Speicherdauer der programmdaten von 14 Tagen auf 30 Tage.

P.S. Schön wär auch, wenn nicht so häufig bei den Programmbeschreibungen die ganze Story verraten wird, weil dann ist die Spannung weg, wenn man weiß, wie`s ausgeht.
Das ist genauso, als wenn man anfängt ein Buch zu lesen und jemand verrät das Ende. :?
Auch ist häufig die Senderbeschreibung bei TV5 noch französisch und nur selten englisch oder deutsch.

Als Feature würde ich mir eine Funktion wünschen, wo man ungeliebte/verhasste Sendungen schwärzen kann mit schwarzern Balken. (z.b. die gefakten Nachmittags-Talkshows, Pseudo-realen Gerichtssendungen mit Laiendarstellern und die ganzen bekloppten Seifenopern.) Kann ich echt nicht mehr sehen, wär froh, wenn ich das ausblenden könnte. Also über kontextmenü schwärzen, würde dann den sendungstitel samt beschreibung einschwärzen. Wäre toll, so eine Funktion!

ArnF
Beiträge: 3553
Registriert: 16.10.2001, 20:51
Wohnort: Schwaigern, Deutschland

Re: Volle CPU-Auslastung beim hinzufügen von Favoriten

Beitrag von ArnF » 10.04.2006, 17:53

Anonymer-User hat geschrieben:Nebenbei: Ich habe ca. 3500 Favoriten gespeichert

Nebenbei ist gut, das ist der entscheidende Punkt. Für was brauchst du so viele Favoriten. Das sind schon extrem viele. Ich würde die Anzahl unter 200 halten, mehr sollten eigentich nicht nötig sein. Also ich hab im Moment ca. 90 Favoriten für 9 vielgenutzte Sender. Für die Senderanzahl finde ich es bei mir schon viel Favoriten.
Computer lösen Probleme, die es ohne sie überhaupt nicht geben würde.

Admin
Administrator
Beiträge: 5419
Registriert: 31.08.2001, 23:00
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Re: Volle CPU-Auslastung beim hinzufügen von Favoriten

Beitrag von Admin » 10.04.2006, 19:44

ArnF hat geschrieben:
Anonymer-User hat geschrieben:Nebenbei: Ich habe ca. 3500 Favoriten gespeichert

Nebenbei ist gut, das ist der entscheidende Punkt. Für was brauchst du so viele Favoriten. Das sind schon extrem viele. Ich würde die Anzahl unter 200 halten, mehr sollten eigentich nicht nötig sein. Also ich hab im Moment ca. 90 Favoriten für 9 vielgenutzte Sender. Für die Senderanzahl finde ich es bei mir schon viel Favoriten.


Das ist wirklich sehr sehr viel. Zumindest ab der Version 4.0 sollte auch diese imense Anzahl dann nicht mehr so das Problem darstellen, da die Suche dort deutlich schneller sein wird.

Anonymer-User
Beiträge: 99
Registriert: 10.04.2006, 13:31

Re: Volle CPU-Auslastung beim hinzufügen von Favoriten

Beitrag von Anonymer-User » 12.04.2006, 01:19

Admin hat geschrieben:
ArnF hat geschrieben:
Anonymer-User hat geschrieben:Nebenbei: Ich habe ca. 3500 Favoriten gespeichert

Nebenbei ist gut, das ist der entscheidende Punkt. Für was brauchst du so viele Favoriten. Das sind schon extrem viele. Ich würde die Anzahl unter 200 halten, mehr sollten eigentich nicht nötig sein. Also ich hab im Moment ca. 90 Favoriten für 9 vielgenutzte Sender. Für die Senderanzahl finde ich es bei mir schon viel Favoriten.


Das ist wirklich sehr sehr viel. Zumindest ab der Version 4.0 sollte auch diese imense Anzahl dann nicht mehr so das Problem darstellen, da die Suche dort deutlich schneller sein wird.


Ja, zugegeben, das ist wirklich viel. Warum ich so viele habe? Ganz einfach: Ich markiere alle Sendungen und Filme, dich ich gut finde - also favorisiere :wink: - und füge sie dementsprechend zu den Favoriten hinzu. Und das über einen Zweitraum von über 2 Jahren (auch durch Übernahme der Favoriten von älteren Versionen). Ich musste jedoch einmal neu anfangen, weil die Version 3.3 noch bei/ab 1000 Favoriten alle Favoriten gelöscht hat... :cry:

Die hohe Anzahl kommt auch dadurch zustande, dass bei Serien, z.B., alle Tatort-Folgen immer wieder automatisch hinzugefügt werden (absolute Übereinstimmung aus und tatort:), da sich der Titel bei jeder Folge ändert.

Der Grund warum ich die Sendungen als Favorit rot markiere, ist ganz simpel der, dass ich keine Lieblingsserien/-Filme übersehen und dadurch verpassen möchte.
Zuletzt geändert von Anonymer-User am 13.04.2006, 10:53, insgesamt 1-mal geändert.

ArnF
Beiträge: 3553
Registriert: 16.10.2001, 20:51
Wohnort: Schwaigern, Deutschland

Beitrag von ArnF » 12.04.2006, 17:21

Serien hab ich auch alle als Favorit. Dafür ist die Funktion wohl auch hauptsächlich gemacht. Filme machen da weniger Sinn, da sie in nicht allzunaher Zukunft nicht mehr kommen. Wenn du die Filme der nächsten Woche oder so vormerken willst, eignet sich dazu besser die Erinnerungsfunktion.

Wenn du die Favoriten gezielt setzt und alte aussortierst, kannst du bestimmt viel einsparen. Dein Beispiel vom Tatort ist da schon gut. Ich weiß jetzt nicht in welchem Format da die Titel sind, aber einzelne Episoden machen da keinen Sinn (gleicher Grund wie bei Filmen). Wenn das Format Tatort: Episode ist, kannst du Tatort:_ als Favorit nehmen und es werden wohl nur Tatort-Episoden markiert. Der Unterstrich (=Platzhalter für Leerzeichen) minimiert nochmal zusätzlich die Wahrscheinlichkeit für Fehltretter.

Bei gezieltem Setzen der Favoriten wirst du wohl die Hälfte löschen können. Dann ist die Liste auch noch ein wenig übersichtlicher als jetzt.
Mir wäre mein System zu Schade, es mit so etwas zu belasten, wenn es nicht nötig ist.

Wenn du schon so viele Favoriten hast, würde ich die mal sichern. Dann aber nicht über die Funktion in TVgenial, sondern durch Sichern der Datei remarks.dat. Wär schon viel Arbeit, wenn du die alle neu anlegen musst.
Computer lösen Probleme, die es ohne sie überhaupt nicht geben würde.

Anonymer-User
Beiträge: 99
Registriert: 10.04.2006, 13:31

Alle Favoriten weg

Beitrag von Anonymer-User » 22.04.2006, 19:54

ArnF hat geschrieben:Wenn du die Favoriten gezielt setzt und alte aussortierst, kannst du bestimmt viel einsparen.
Das ist aber nicht meine Absicht. :?

Bei gezieltem Setzen der Favoriten wirst du wohl die Hälfte löschen können. Dann ist die Liste auch noch ein wenig übersichtlicher als jetzt.
Mir wäre mein System zu Schade, es mit so etwas zu belasten, wenn es nicht nötig ist.
Ist es aber leider und ich wünschte, das würde nicht so auf die performance gehen.

Wenn du schon so viele Favoriten hast, würde ich die mal sichern. Dann aber nicht über die Funktion in TVgenial, sondern durch Sichern der Datei remarks.dat. Wär schon viel Arbeit, wenn du die alle neu anlegen musst.

Dein Wort in Gottes Ohr. :cry:
Es ist schon wieder passiert, diesmal bei 4000 Favoriten. Hätte ich doch deinen Tip beherzigt und die remarks .dat gesichert oder die favoriten exportiert... :cry: Hab nicht damit gerechnet, dass tvgenial 3.4 noch solche schwerwiegenden bugs hat.

ecco
Beiträge: 488
Registriert: 14.05.2002, 22:36
Wohnort: Deutschland

Re: Alle Favoriten weg

Beitrag von ecco » 26.04.2006, 10:46

Anonymer-User hat geschrieben:Es ist schon wieder passiert, diesmal bei 4000 Favoriten. Hätte ich doch deinen Tip beherzigt und die remarks .dat gesichert oder die favoriten exportiert... :cry: Hab nicht damit gerechnet, dass tvgenial 3.4 noch solche schwerwiegenden bugs hat.

Hmmm... ich denke, das ist eher ein sehr unglückliches Zusammenwirken von irgendwelchen Umständen. Ich hab' in der gesamten Nutzungszeit (mehrere Jahre) noch nicht die Favoriten verloren - allerdings "quäle" ich mein TVgenial auch nicht ganz so sehr (soll heißen, es sind irgendwo zwischen 70 und 100 Favoriten).
Mir ist natürlich klar, dass ein "bei mir geht's" für denjenigen, bei denen ein Fehler aufgetreten ist, nicht wirklich hilft.

Edit: ist es möglich, dass die Favoriten "beim Herunterfahren" verloren gegangen sind? Hintergrund der Frage ist, dass TVgenial beim Herunterfahren des Rechners eventuell so lange zum Schreiben der Favoriten braucht, dass es von Windows zwangsweise beendet wird und somit die remarks.dat nicht vollständig - und damit korrupt ist. Ein ähnliches Problem hatte ich mal mit einer anderen Software (weiß leider nicht mehr genau wie die hieß), die immer beim Herunterfahren die Daten verloren hat, beim normalen Beenden gab's aber kein Problem. Bei WinAMP hab' ich auch genau dieses Problem (Playlist ist nach Herunterfahren von Windows mit laufendem Winamp leer, wenn ich winamp normal beende, gibt's keine Probleme)
Langsam, langsam, aber sicher.

3rr0rpaket
Beiträge: 1
Registriert: 24.06.2007, 15:46

*bump*

Beitrag von 3rr0rpaket » 24.06.2007, 15:55

Hallo,

ich muß feststellen, daß das Phänomen der hohen CPU-Last weiterhin besteht. Die CPU-Last steigt immer nur bei der Daten-Aktualisierung, bei "normaler" Nutzung des Progs ist die Last "normal" (d. h. steigt nicht über 5%). Ich habe keine Lesezeichen und Favoriten gespeichert. Daß das Aktualisieren der Daten gegenüber 3.x performanter ist kann den Programmierern hingegen schon attestieren. :thumbsup:

TV Genial 4.03, Vista Business 32, Intel P4 @ 3.0 GHz, 2 GB RAM.

[EDIT]
Ich nutze ein Dual-Core-System. Entgegen den Berichten anderer User im Forum läuft das Prog stabil.
[/EDIT]

Antworten